Archive for August, 2006

Bilder von Konstantin

Tuesday, August 29th, 2006

Endlich gibt es die Bilder von der Hochzeit von Konstantin und Moni zu sehen. Alles Gute fuer die beiden! (Das Brautpaar)

(Bilder gibt es in der Galerie oder beim klick auf das folgende Wort. Linkzudenbildern )

Wolfgang Tiefensee,

Monday, August 28th, 2006

Dein guter Vorschlag

“…Langzeitarbeitslose in Zukunft als Anti-Terror-Patrouillen im öffentlichen Nahverkehr einzusetzen. … Hartz-IV-Empfänger könnten in Bussen und Stra?enbahnen nach dem Rechten sehen…”

verzueckt auch mich. Vor allem in der Hoffnung, dass Dir ein eben solcher Sheriff ueber den Weg laeuft und Dich als Terrorist erkennt und behandelt usw., usf. *hust*. Dann blieben wir hernach wieder oefters von solchen Vorschlaegen Stoiber-Soederscher Machart verschont.

Fehlerteufel!

Monday, August 28th, 2006

Da ist MiR doch ein kleiner inhaltlicher Fehler unterlaufen im letzten Post. Tut mir leid, einfach die 30 durchstreichen und mit einer 40 ersetzen.

(Spartipp: Geht auch nur mit der 3 und 4)

Blumengeschenk

Monday, August 28th, 2006

Uschi ist begeistert, denn sie mag Narzissen

Als guter Freund verschenke ich natuerlich haeufig Blumen an die Menschen, die mir viel bedeuten. Hier schenke ich gerade Blumen (vom 30. Hochzeitstag meiner Nachbarn) meiner Freundin Uschi.

Aufgeschmissen in Heilbronn

Monday, August 21st, 2006

fuer Zugezogene (MI-ler) in Heilbronn kommt es oft knueppeldick. Nicht zu letzt schuldig sind sprachliche Orientierungsschwierigkeiten – hier auf die Schnelle drei Sprachhinweise, die das Leben vereinfachen.

verzaehlen = erzaehlen

heben = halten

rauslassen = ausdrucken

(Tipp: Seite rauslassen und immer bei sich tragen!)

Schily,

Monday, August 21st, 2006

Otto Schily, der Bruder vom Konrad

nachdem ich mir schon Sorgen machte um Dich, da Du nun nicht mehr Innenminister bist und Dich vielleicht langweilst mit Deinen Daumenschrauben, konnte ich mich beim Lesen der SZ (11.08.) vor 2 Wochen davon ueberzeugen, dass es Dir gut geht, denn an diesem Tag wurde auf verschiedenen Seiten der Zeitung geschrieben, dass Du jetzt einen Aufsichtsratposten bekleidetest. Im ersten Moment irritiert annehmend die SZ doppelt “interessante” Artikel als Lueckenfuellung stelle ich doch dann fest, dass es sich um zwei verschiedene Posten handelte. Die “Biometric Systems AG” und “Safe ID Solutions AG” duerfen sich gluecklich schaetzen Dich jetzt bei Ihnen begruessen zu duerfen. Dass diese Firmen etwas mit Biometrie und Personalisierung von Reisedokumenten zu schaffen haben und Du den Reisepass mit biometrischen Merkmalen mit”eingefuehrt” hast, laesst natuerlich nur den Schluss zu, dass Du, Schily, fuer Deine tiefgehenden Kenntnisse der Materie im Aufsichtsrat sitzt. Hier liegt garantiert kein Interessenkonflikt vor und damit hebst Du dich deutlich vom guten Gerd ab, bei dem das mit den Ostseegasleitungenauftrag in seiner Amtszeit (sowie dem Kredit, den keiner wollte und brauchte) und dem Aufsichtsratposten bei der NEGP genauso sauber lief wie das Faerben aeh… Toenen seiner Haare. Das sind alles sehr feinfuehlige Politiker, wir sollten nicht zu sehr meckern.

Hier noch mal kurz die Artikel (Quelle SZ)

Hoffe, es ist okay, die Artikel hier als Bild hereinzustellen…

Der offizielle Caps-Lock Witz

Saturday, August 19th, 2006

Heute gelesen bei heise…

A: Wie ist denn das Wetter bei dir?
B: Caps-Lock.
A: Caps-Lock?
B: Ja, schifft ohne Ende!

Schroeder!

Thursday, August 17th, 2006

Nach dem “sauberen” Gaspromdeal scheint bei Dir nur noch heisse Luft (“Gasprom”) zu kommen. Oder warum holst Du schon wieder ein russisches Kindchen vom Regen in die Traufe?

Morning wood

Sunday, August 6th, 2006

Bestuerzt nehme ich die Anamnese auf

Da ich nun noch heute in Heilbronn weilte, begab ich mich zu meinem alten Freund, dem Riesenpenis am Neckar. Erschrocken musste ich feststellen, dass er einen unangenehmen Pilzbefall aufwies. Nach gruendlicher Untersuchung stellte ich die Diagnose “Pilzbefall” (genauer Hallimasch und Lackporlinge).

Als Abhilfe lies ich eine fungizide Salbe zurueck, die er sich einmal taeglich (moeglichst nach Mahlzeiten) duenn auftragen soll. Hoffentlich vergisst er das nicht wieder. Gute Besserung, lieber Riesenpenis.

Konstantins Hochzeit

Sunday, August 6th, 2006

Ausziehen mit gefaehrlichem Blick

So, nachdem Moni und Konstantin sich guetlich auf einen Nachnamen geeinigt hatten durften sie endlich heiraten und wir haben der Einladung zu diesem Ereignis natuerlich nachgegeben. Gabelstaplerfahrer Konsti war den ganzen Abend, wie ueblich, am Rotieren, wir verstanden es trotzdem uns einen netten Abend zu gestalten. Auch Antje war seltsam kalt Basti gegenueber, ich denke, es kriselt schon ein bisschen zwischen den beiden. Wie auch immer, es gefiel – sehen wir von der Schnarchnase (nicht ich) im Schlafgaragenraum ab – uns gut und wir haben uns teuflisch (siehe Bilder) gefreut.

Die Galerie mit allen Bildern, die zum Grossteil das Motiv alkoholische Gaerung haben, kommt spaeter, wenn ich wieder zu hause bin.

Micha, Carsten, Silka, Basti in Heilbronn (nicht im Bild: Moni und Konsti)